15. Mai 2017

Diese 9 Hochzeitsspiele sind nicht lustig!


Hochzeitsspiele sind ein sehr kontroverses Thema. Manche Brautpaare lehnen sie komplett ab, andere wollen nicht darauf verzichten. Ich bin für Hochzeitsspiele. Aber keine die dem Brautpaar peinlich sind, es bloßstellen und die es so auf jeder Hochzeit geben könnte. Die schönsten Hochzeitsspiele findet ihr nicht im Internet, sondern indem ihr euch selbst etwas Individuelles für das Brautpaar ausdenkt. Die folgenden neun Hochzeitsspiele sind Beispiele, die ich nicht wirklich witzig finde und die mit Vorsicht zu genießen sind.


Platz 9: Der Ehetest

Es werden Fragen gestellt und das Ehepaar sitzt meist Rücken an Rücken und zeigt mit einem Gegenstand oder dem entsprechenden Schuh auf wen die Aussage mehr zutrifft. Die Gäste können dann die Übereinstimmung auswerten. Das kann durchaus ein sehr schönes und niveauvolles Spiel sein. Aber es kann je nach der Art der Aussagen auch richtig unangenehm und peinlich für das Hochzeitspaar werden. Also Vorsicht bei der Auswahl der Fragen!

Platz 8: Das Päckchenspiel

Ein verpacktes Päckchen wird nach einem vorgegebenen Text aus dem Internet immer weitergeben an den Herren mit der größten Nase, dem größten Bauch, größten Glatze oder Frau mit schönsten Waden, der schönsten Frisur. Immerhin muss hier nicht nur das Brautpaar leiden, aber der Gast der auf vielleicht unschöne Eigenschaften angesprochen wird, muss schon ein dickes Fell haben. Ich wäre damit eher vorsichtig.

Platz 7: Löffelspiel, Nudelholzspiel ... – alles mit Einfädeln

Bei all diesen Spielen wird etwas irgendwie eingefädelt. Beim Löffelspiel sogar durch die Kleidung der Gäste. Da diese sich besonders schick gemacht haben, kann man darauf ruhig verzichten. Aber auch ein Nudelholz zwischen Männer und Frauen hin und her zugeben oder diese Nudel und Makkaroni einfädeln zu lassen, hat mit seiner der Zweideutigkeit nichts auf einer Hochzeitsfeier verloren. (Es gibt auch noch mehr Varianten, aber da wird es nicht besser, sondern eher schlimmer – ich sag nur Tampon in Flasche einfädeln…)

Platz 6: Tanzspiele mit Zeitung, Schwimmflossen oder Luftballons

Diese Spiele kenne ich nur zu gut von Kindergeburtstagen. Und dort haben sie durchaus ihre Berechtigung. Aber auf einer Hochzeit wo sich nur erwachsene Leute befinden? Ich denke es sind durchaus alle ohne solch eine Animation in der Lage die Tanzfläche zu füllen und zur Musik zu tanzen.

Platz 5: Das Schlüsselspiel

Die Hochzeit ist auf jeden Fall der richtige Ort um über ehemalige Affären oder Liebschaften Witze zu machen. Was meint ihr zu dieser Aussage? Beim Schlüsselspiel passiert genau das. Der Spielleiter kündigt an, dass der Bräutigam ja nun verheiratet ist und es vorbei ist mit all seinen Affären. Anschließend treten einige Damen vor und geben ihren Hausschlüssel ab (am besten fremde Damen! – auf der Hochzeit ist klar). Am Besten kommt am Ende noch ein Herr zur Braut… Im Hinweis zum Spiel steht zwar auch, dass man beachten soll, dass die Beziehung des Paares nicht vorbelastet ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, das das irgendein Paar am Tag der Hochzeit wirklich witzig findet.

Platz 4: Haushaltsgeräte erkennen

Ein paar freiwillige Frauen und auf jeden Fall die Braut werden nach draußen gebracht und nacheinander mit verbunden Augen in den Raum geführt. Dort sitzt eine Auswahl Männer mit Haushaltsgeräten (Kochlöffel, Schneebesen, Fleischklopfer, Quirl …), die sie auf ihrem Schoß mit beiden Händen festhalten sollen. Die Frauen sollen nun durch Tasten die Haushaltsgeräte erraten. So weit so gut. Jetzt kommt der angebliche Lacher: Der Bräutigam als Letzter hat eine Bockwurst in der Hand. Tätää… Ganz ehrlich klingt das lustig?

Platz 3: Das Erkennungsspiel

Die Braut oder der Bräutigam muss dabei mit verbundenen Augen seinen Partner durch Abtasten von Körperteilen finden. Dieses Spiel gibt es in verschiedenen Varianten, je nachdem welche Körperteile zum Erraten genutzt werden. Beliebt sind Waden, Knöchel gern auch mal Gesicht oder Po. Hier sind zwar wenigstens die Gäste Teil des Spiels, aber besonders angenehm ist es nicht.

Platz 2: Schlumpfkontrolle

Die Braut beginnt damit einen Schlumpf heimlich einem Gast zuzustecken. Wird es bemerkt darf der Schlumpf weitergegeben werden. Ruft der Bräutigam dann "Schlumpfkontrolle", muß jeder ganz schnell seinen rechten Nachbarn durchsuchen. Bei wem der Schlmupf dann gefunden wurde, der muss eine Aufgabe lösen. Eine Hochzeit ist kein Kindergeburtstag und meiner Meinung nach ist eine 'Schlumpfkontrolle' rufender Bräutigam nicht lustig!

Platz 1: Bräutigam füttern

Der Bräutigam guckt durch ein Loch im Bettlaken (oft ist das noch mit Strampler und Lätzchen verziert, damit es so richtig "gut" aussieht) und die Braut steckt ihre Arme durch das Bettlaken. Sie muss den Bräutigam dann blind füttern, rasieren uns so weiter. Da wird womöglich aufs Hochzeitskleid gekleckert und der Bräutigam wird sein Gesicht hinterher nicht wiedererkennen. Lustig? Wohl eher nicht!

Jetzt bin ich ganz gespannt: Kennt ihr noch peinliche Spiele, die ihr auf keinen Fall auf eurer Hochzeit wollt? Welche findet ihr hingegen ganz okay?

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen